Lützenkirchener Schützen begleiteten ihre Königin Ele Hebbel

zum 64. Bundesköniginnentag in Köln-Stammheim am 02.06.2019

 

Bei strahlendem Sonnenschein machte ich mich voll freudiger Erwartung als frisch amtierende Schützenkönigin mit meinem Mann König Hans Georg Wieschollek samt unserem Hofstaat und großem Gefolge aus unserer Bruderschaft am 02.06. auf den Weg nach Köln-Stammheim.

Der alljährliche Bundesköniginnentag gilt als Hochfest für alle Königinnen sowie alle Frauen, die in den vielen Bruderschaften mitwirken und das Vereinsleben aktiv gestalten.

Der Vormittag begann mit einer Prozession der Marien-Statue von St. Maria Geburt in den Schlosspark, wo Sema Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Schirmherrin des 64. Bundesköniginnen-  tages, ihr Grußwort an die vielen Teilnehmer richtete. Ein absolutes Highlight war dann der Freiluft-Gottesdienst in der wunderschönen Schlossparkanlage mit seinem historischen Baumbestand, ausgedehnten Grünflächen und direktem Rheinblick.

Nach der Messe formierten sich alle Königinnen und Schützen aus den sechs Diözesen Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn und Trier sowie die Tambourkorps und Musikkapellen zum großen Festumzug durch Stammheim. Überall am Straßenrand jubelten uns viele Zuschauer herzlich zu und zum Höhepunkt natürlich auch die Prominenz auf der Ehrentribüne, die mitten im Dorfkern aufgebaut war. Nach über 3 Stunden Zugweg kamen wir trotz Hitze mit über 30 Grad im Schatten, aber überglücklich am geschmückten Festplatz der Stammheimer Bruderschaft an.

Es war für mich ein traumhafter Tag, den ich sicherlich noch sehr lange in Erinnerung behalten werde und ich danke allen unseren Schützen (Schwestern, Brüder und unserer Jugend) dafür, dass sie mir diesen Teilnahmewunsch in so zahlreicher Begleitung erfüllt haben.

 

Herzlichen Dank

Eure Königin Ele